Videochallenge O-H-V

Jetzt hier abstimmen. Bis zum 19. Februar läuft die Videochallenge – 3 Videos stehen zur Auswahl. Für welches entscheidet Ihr Euch?

Der Regionale Wachstumskern Oranienburg-Hennigsdorf-Velten (RWK O-H-V) als Zusammenschluss der drei Städte Oranienburg, Hennigsdorf und Velten führt im Zeitraum Juni 2016 – Februar 2017 das Projekt „Videowettbewerb 2016 – Berufsperspektiven in O-H-V“ durch. Im Ramen dessen werden Video-Clips in Zusammenarbeit mit Schülern im Rahmen eines Wettbewerbs erstellt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb


Aktuelle Beiträge der teilnehmenden Schulen

 

Der Dreh mit der Torhorstschule
Published 1/25/2017 in Torhorst Gesamtschule
Zum Dreh ging es erstmal auf ins Schloß von Oranienburg. Schon praktisch, wenn man da einfach rein kann. Vielen Dank an alle an diesem Tag beteiligten im Museum, im Standesamt, danke auch an die Gleichstellungsbeauftragte, an Frau Kolbe und Frau Zamecki für die Vorbereitung. Nun aber zum Dreh. Prinzessin, Stop Motion, Könige, Tischler, Koch und ein Schloß - es war wirklich alles dabei für ein großartiges Filmspektakel. Der Dreh war dann auch entsprechend anstrengend, langwierig, lustig, hektisch, durcheinander und auf den Punkt. Das Ergebnis wird sich sehen lassen können. Wenn das Licht fehlt, muß man sich was einfallen lassen. Die innovative Lösung hier hat hervorragend funktioniert. read more ❯

Von der Filmidee zum Storyboard mit der Torhorschule Oranienburg
Published 1/25/2017 in Torhorst Gesamtschule
Das Treffen zum zweiten Block - und das an einem Montag früh. Aber da hilft nichts, rein in die Arbeit. Also erstmal die Ideen in Erinnerung rufen. Das waren viele. Doch: viele Ideen sind nicht alles. Nun ging es darum, eine Geschichte zu machen, die am Ende Hand und Fuß hat. Und Dialoge. Und Kostüme. Und Witz. Nicht einfach. Aber gelungen. Am Ende des zweiten Tages war das Storyboard fertig gezeichnet, die Dialoge geschrieben, die Requisitenliste komplett und die Aufgaben verteilt. Wieder in einem schnellen Ritt von 4 Stunden. Hut ab, alle waren konzentriert dabei. read more ❯

Der Weg zur Filmidee für die Torhorstschule
Published 1/25/2017 in Torhorst Gesamtschule
In der vergangenen Woche kamen die Schülerinnen und Schüler der Torhorstschule zu uns ins Büro. Ihr Ziel: innerhalb von 4 Tagen einen Film zum Thema Ausbildung in der Region fertigstellen. Ein schneller Ritt mit offenem Ziel. Die Aufgabe für den ersten Tag: eine Filmidee finden. Nicht einfach, so eine Idee zu entwickeln. Und dann noch schwieriger: viele Ideen zusammenzuführen und zu einer Guten zu machen. Konzentriertes Arbeiten, Engagement, Spaß - war alles dabei für einen guten Start ins Filmprojekt. 4 Stunden harte Arbeit haben sich gelohnt. Und dabei wurde auch noch einiges gelernt übers Filmen, darüber wie man schnell zu Ideen kommt. read more ❯

Erstes Zwischenfazit aus Velten
Published 1/11/2017 in Erste Oberschule Velten
In Vorbereitung auf den Wettbewerb hat die Oberschule Velten eine kurze Zwischeneinschätzung unseres Projektes vorgenommen: "Am Anfang sah es gar nicht so aus, als ob ein Film zustande kommen würde. Es war eine ziemlich schwierige Aktion, alle Schüler/innen unter einen Hut zu bringen und sich auf eine gemeinsame Idee festzulegen. Aber – es ist gelungen." read more ❯

Der Dreh mit der Albert Schweitzer Oberschule
Published 1/11/2017 in Albert Schweitzer Oberschule
Der Dreh mit Hennigsdorf
Der Drehtag mit der Albert Schweitzer Schule war voll gepackt und gleichzeitig - wie üblich in Filmprojekten - von Wartezeiten geprägt. Das hohe Arbeitsvolumen haben die Schüler gut bewältigt und sind konzentriert bei der Sache geblieben. Weitestgehend. Solange die Ziegen nicht dazwischengekommen sind. Oder die Erdmännchen, obwohl man denen zumindest mangelnde Konzentration nicht vorwerfen konnte. Die notwendige Befähigung beim Dreh bis zum Schluß durchzuhalten, die Konzentration und Spannung zu bewahren und doch noch das letzte Quäntchen rauszuhoen aus den Szenen haben die Schülerinnen und Schüler gezeigt. Der Schnitt im letzten Schritt steht nun an. read more ❯

Der Dreh in Velten
Published 1/10/2017 in Erste Oberschule Velten
Der Drehtag in Velten war vollgepackt. Viele Szenen mußten aus vielen Perspektiven gedreht werden, deutlich mehr als einmal, denn Text, Ton und Ausdruck mußten auch passen. Darüber hinaus waren unterschiedliche Drehorte notwendig. Die Fahrgäste an der Bushaltestelle beispielsweise durften nicht mit auf den Film kommen. Und das Warten. Letztlich sind ja immer nur einige Schüler und Schülerinnen aktiv, die anderen warten auf ihren Einsatz. Und der muß dann schnell und auf den Punkt erfolgen. Uns hat der Dreh Spaß gemacht. Einige Talente haben sich auch blicken lassen, sowohl im kreativen Bereich als auch auf der schauspielerischen Seite. Im nächsten Schritt wird der Film geschnitten. read more ❯

Von der Idee zum Drehbuch in Velten
Published 1/10/2017 in Erste Oberschule Velten
Die Entwicklung von der Idee bis hin zum Drehbuch war für die Veltener Schüler und Schülerinnen ein hartes Stück Arbeit. Auch hier war der kreative Prozess, die Zusammenarbeit, und der notwendige Glaube ans Endergebnis eine große Herausforderung, die letztlich erfolgreich gemeistert wurde. Je konkreter die Idee wurde um so leichter viel es allen, ihren Beitrag an Ideen zu Text, Ton, Requisiten zu leisten. Wir waren sehr zufrieden mit dem Ergebnis und gespannt auf den Drehtag. read more ❯

Von der Idee zum Drehbuch in Hennigsdorf
Published 1/10/2017 in Albert Schweitzer Oberschule
4 Stunden hatten die Schüler Zeit um von einer Filmidee bis hin zum Drehbuch eine komplette Vorstellung für ihren Film zu bekommen. Dafür gab es eine Druckbetankung mit relevantem Wissen zu Kameraeinstellungen, Licht und Ton.    https://youtu.be/JKPa-w8RdwQ Im Making of gut zu erkennen ist die gemeinsame Anstrengung. Wirklich nicht leicht, Geschichte, einzelne Szenen und Texte innerhalb kürzester Zeit zu visualisieren und festzuhalten. Es hat geklappt und bald wird gedreht. Links aus dem Videoblog: So lief der erste Block für Hennigsdorf read more ❯

Der harte Weg zur Idee
Published 1/10/2017 in Erste Oberschule Velten
Im ersten Block der Workshops zur Videochallenge in Velten haben wir mit den Schülern an der Idee für ihren Film gearbeitet. Dafür haben wir zunächst unser Projekt und unsere Vorgehensweise vorgestellt. Die geplante Arbeit mit Slack - einem international sehr intensiv genutztem Tool für die verteilte Zusammenarbeit - hat sich als schwierig erwiesen, weil ein Zugang über die Schule nicht funktioniert. Die Schüler haben die App inzwischen auf ihren Handys installiert und können so mit uns kommunizieren.   Die Ideenfindung ist - neben allen weiteren Schritten - sicher der Schwierigste Schritt auf dem Weg zum Film. Man weiß noch nicht, wo das ganze hingeht und ob das überhaupt funktioniert. Wie alle kreativen Prozesse ist das Ergebnis offen und damit gibt es auch immer die Gefahr, dass der Plan nicht aufgeht. Eine Option die im Raum steht aber auch diesmal nicht eingetreten ist. Wir hatten einen... read more ❯