Der Dreh mit der Albert Schweitzer Oberschule

Der Dreh mit Hennigsdorf

Der Drehtag mit der Albert Schweitzer Schule war voll gepackt und gleichzeitig – wie üblich in Filmprojekten – von Wartezeiten geprägt. Das hohe Arbeitsvolumen haben die Schüler gut bewältigt und sind konzentriert bei der Sache geblieben. Weitestgehend. Solange die Ziegen nicht dazwischengekommen sind. Oder die Erdmännchen, obwohl man denen zumindest mangelnde Konzentration nicht vorwerfen konnte.
Die notwendige Befähigung beim Dreh bis zum Schluß durchzuhalten, die Konzentration und Spannung zu bewahren und doch noch das letzte Quäntchen rauszuhoen aus den Szenen haben die Schülerinnen und Schüler gezeigt.

Der Schnitt im letzten Schritt steht nun an.